Vermessung aus der Luft

Für Vermesungsaufgaben aus der Luft fliegt die Flugdrohne einen genau vorprogrammierten Kurs über dem zu vermessenden Gebiet ab. Der vorgegebene Flugplan (Position, Höhe, Richtung, Fluggeschwindigkeiten etc.) wird, kontrolliert über GPS-, Höhen- und Kompasssensoren, abgeflogen. Während dieses Fluges erstellt die Kamera in definierten Abständen überlappende Senkrechtaufnahmen des zu vermessenden Gebietes.

Von jedem Foto wird die genaue Aufnahmeposition aufgezeichnet.

 

Aus diesen überlappenden Einzelfotos wird anschliessend ein zusammenhängendes Orthofoto des aufgenommenen Gebietes erstellt.

Mit wenigen am Boden aufgenommenen Referenzpunkten kann dieses Foto auf hohe Genauigkeit kalibriert werden um anschliessend als hochpräzise Planungsvorlage zu dienen.

 

Erzielbare Genauigkeit bei Luftbildern aus 50m Höhe:

 

- Pixelauflösung(= Grösse eines Pixels am Boden):                      ca.1 cm

- Positionsgenauigkeit bezogen auf die Referenzpunkte:               1-2 cm

 

 

 

 

 

 

Luftbild Grossbaustelle
Limeseum Ruffenhofen
3D-Deponievermessung
Georeferenziertes Orthomosaik Elbersroth
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Roboflight