Mikrokopter für verschiedenste Anwendungen 

Neben der Funkfernsteuerung ist der Mikrokopter mit zahlreichen Sensoren bestückt. Zur Erhöhung der Sicherheit sind alle relevanten Steuerkomponenten redundant (doppelt) installiert. Dies ist insbesondere bei Flügen über bebauten Gebieten und Ortschaften für Vermessungsflüge erforderlich.

Für Vermessungsflüge ist der Kopter mit einem zusätzliches GPS bestückt, mit einer zusätzlichen GPS-Basisstation werden Korrekturdaten ermittelt, mit deren Hilfe die Kameraauslösepositionen zentimetergenau betimmt werden können

(RTK und DGNSS).

Die jeweiligen Flugrouten können vorprogrammiert werden, sodass  der Mikrokopter selbstständig und reproduzierbar eine über Wegpunkte vorgegebene Strecke abfliegen kann.

 

 

 

 

 

 

Der Mikrokopter kann bis zu 2,5kg sicher in die Luft heben. Dies ermöglicht den Einsatz von hochwertigen Kamerasystemen wie z.B. SLR-, Video- oder auch IR Thermokameras und die Erstellung von professionellen Luftbildaufnahmen.

Für Luftbildaufnahmen setzten wir z.B. eine Sony A/ RII mit 42,6 Megapixel Bildauflösung ein

 

Mikrokopter können auf engstem Raum starten und landen und benötigen keinen Flugplatz. Mikrokopter sind nach dem Luftrecht sogenannte UAS (Unmanned Aerial System). Sie unterliegen der Luftverkehrsordnung und benötigen eine Aufstiegsgenehmigung.

 

Luftbild Grossbaustelle
Limeseum Ruffenhofen
3D-Volumenvermessung
Georeferenziertes Orthomosaik Elbersroth
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Roboflight